Schluss mit lustig - jetzt wirds kostenpflichtig :)


Derzeit wird in verschiedenen Zeitungen und Online-Medien über das Ende der "Kostenfrei-Kultur" im Internet berichtet. Die FTD hat gezeigt wo der Weg lang geht und auch die bedeutende und einflussreiche Rupert Murdoch Mediengruppe will diesen Weg einschlagen. Wer also Informationen aus dem Web will - insbesondere von Zeitungen und ähnlichen Angeboten - soll künftig zahlen. Igendwann muss sich das Netz der Netze doch schliesslich auch mal kommerziell ausschlachten lassen, oder? (* Achtung: Humor *)

Nur: Was werden die Betrachter, bzw. Leser bereit sein zu zahlen? Und wie sollen Zahlvorgänge praktisch abgewickelt werden?

Zudem müsste sich die ganze Informationskultur verändern. Kein "Querlesen" gäbe es künftig mehr um auf die Schnelle abzuchecken, ob sich die gründliche Lektüre lohnt. Ich weiss nicht. Kann mir - abgesehen von allen übrigen Bedenken - nicht vorstellen, dass das in der Breite was wird...

Übrigens dieses Blog bleibt kostenfrei :) Und wer was Spenden will, darf sich gerne melden :)

Eine der Quellen: Welt Online vom 7.8.2009


Gepostet am Freitag - 07. August 2009, 20:36
       
Autor: Henning Wüst
Technorati Tags:
Technorati Cosmos: Technorati Cosmos
Technorati Watchlist: Technorati Watchlist
Add this entry to: